225 Gedanken zu “Adventskalender

  1. Hallo Matthias,
    die Gefühlswelt deines Protagonisten ist sehr eindringlich geschildert. Sowas gibt es wohl leider viel zu oft. Toll erzählt.
    Viele Grüße Birgit

    Gefällt mir

      1. Vielen, vielen lieben Dank, Birgit! Es freut mich außerordentlich, dass Dir meine kurze Kurzgeschichte gefällt!
        Liebe Grüße
        Mathias

        Gefällt mir

  2. … oooch- wo bitteschön bleibt denn nun die geschichte?
    für mich klingts nach „donnerwetter“ und sieht mächtig nach dohendem zeigefinger
    aus… 😉 trotzdem eine schöne weihnacht und viele gute erlebnisse und einfalle für 2011!

    Gefällt mir

  3. Tag auch, bogina,

    coole Geschichte! Ja, sie moralisiert. Aber aus ungefähr den Gründen, die Du aufzählst, kann ich Weihnachten nicht ausstehen. Das lese ich doch gern aus fremder Feder. 😉 Zum anderen mag ich das Bild, wie der Weihnachtsmann, diese Kitschfigur, den Teufel mit dem schwarzgefiederten Engelsgespann resigniert vorüberziehen lassen muss.

    Gefällt mir

  4. Hallo Schneewittchen,

    bisher hatte Kratzfeder den ersten Platz meiner privaten Top Three inne. Aber „tot im Rentierpullover“, das abtrünnige Hauspersonal, ein spukendes Texas-Starlet und Arsen in den Minztörtchen – köstlich! 😉

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank euch allen für die netten Kommentare – es freut mich, dass die Geschichte euch so gut gefällt!

      @Sylvia Der Krimi endet ein wenig klassischer…aber mal sehen, was man da noch einbauen kann 😉 …

      Gefällt mir

  5. Huhu Schneewittchen,
    herrlich, die Spitzen in deinem Text. Hab mich sehr gut amüsiert. Dankeschön.:)
    Viele Grüße Birgit

    Gefällt mir

  6. Hallo Schneewittchen,
    ein wenig könnte ich ja gekränkt sein, weil deine Geschichte mich aus der Spitze der persönlichen „Top3“ von Inga gekickt hat 😉
    Aber der Spaß, den ich mit dem Rentierpulli hatte, macht das wett …

    Gefällt mir

  7. Man sollte sich wirklich genau überlegen, was man anzieht und Minztörchen meiden. Eine humorvolle Geschichte mit mörderisch guten Ideen.

    Gefällt mir

  8. Huhu Sally,
    große Klasse, der Text. 🙂
    Ich hatte schon in die Richtung gedacht, aber mit diesem Ende hätte ich trotzdem nicht gerechnet.
    Viele Grüße Birgit

    Gefällt mir

    1. Danke für deinen Kommentar zum Adventskalender – ich freue mich immer besonders über dein Feedback, vielleicht, weil wir bei den meisten eingestellten Texten einer Meinung sind. 🙂 War überrascht, zu lesen, dass du noch nicht sooo lange schreibst.

      Viele Grüße

      Gundel (sally)

      Gefällt mir

  9. Alles wird gut! Es kommt, wie es kommen muss! Die Geschichte ist toll aufgebaut, so dass am Ende mehr Zufriedenheit als Mitleid übrig bleibt. Absolut gelungen!

    Gefällt mir

  10. Hallo Susanne,
    toll. Da könnte man auch einen Roman draus machen. Eine dunkle Familiensaga.
    Hat mir sehr sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße Birgit

    Gefällt mir

  11. hallo susanne,
    echt spannende geschichte, obwohl ich vampirstorys sonst eher nicht lese. hab nur an der stelle gestutzt, wo lena vor der verschlossenen tür steht und ich für einen augenblick glaubte, sie will tatsächlich bei dem wetter raus, um das amulett zu verkaufen… die „mörderische KG“ hier macht lust auf mehr und ich bin schon sehr gespannt auf euren zukunftsroman! frohe weihnachten!

    Gefällt mir

  12. Servus Susanne, hat sich prima gelesen, obwohl ich eher Pickel bekomme, wenn ich das Wort V…du-weißt-schon-was-ich-meine … auch nur lese!

    Gefällt mir

    1. Du weißt-schon-wer müsste jetzt auch gerade im Pickel-Alter sein – aber dir wollte ich das nicht mehr antun 😉
      Sieh’s mal so: Der „V…“ ist am Ende weg!
      LG Twin Susanne

      Gefällt mir

    1. Jutta, ich schmelze wie ein Schneeflocke im warmen Wind. Danke, das ist ein Lob, das mich umhaut. Ich freue mich riesig, dass es dir so gut gefallen hat.

      Gefällt mir

  13. *örgs* – sorry, Regina. Musste auf halber Strecke aufhören mit dem Lesen. Mir ist echt schlecht geworden. Nix für eine zart besaitete Feder.

    Gefällt mir

    1. Hallo Kratzfeder, oh je, ich hoffe du hast dich wieder erholt. Es kann halt nicht jedem gefallen, damit kann ich leben.

      Gefällt mir

  14. @Regina
    Hab’s wohl als Erste gelesen (0:03 oder so), war aber mal wieder zu müde zum Kommentieren. Doch die Story geht mir bis jetzt im Kopf herum. Adventskalendern am gekillten Objekt! #garrgl
    Sehr schön die Schlussfrage – was war denn nun schon wieder falsch? 😀

    Gefällt mir

  15. Und jetzt habe ich auch meine persönliche Lieblingsgeschichte gefunden. Ciao Roberta, die Geschichte war einmalig, vor allem der Schluß. :o)

    Gefällt mir

  16. @Regina: Bin erst gerade zum Genuss deiner Geschichte gekommen. Jetzt ist mir der Appetit auf meine Abendessen vergangen, soo eklig war das. Aber richtig gut! Originelle, gruselige Idee!
    Lieben Gruß
    Sylvia

    Gefällt mir

    1. Danke, danke. Ein erfolgreicher Tag geht zu Ende. Vielen Dank an alle, die meine Geschichte gelesen haben. Eine gute Motivation, mich nach den Festtagen in mein Arbeitszimmer zu setzen und die großen Pläne anzugehen. Frohes Fest!

      Gefällt mir

  17. Hallo Inga,
    genial, hat mir prima gefallen. Und keiner wollte dem anderen wirklich was Böses. Ich liebe solche hintergründigen Stories.
    Viele Grüße Birgit

    Gefällt mir

  18. Das hat mir gefallen. Und mich auch ein wenig traurig gemacht. Und wütend auf die dumme Trine. Und den Jens hätte ich schütteln mögen. Prima. So soll es sein. Danke für die Geschichte Inga!

    Gefällt mir

  19. Fantastische Idee! Ein ungewollter Mord. Böses ereignet sich, obwohl nur Gutes erwünscht war. Menschen sollten miteinander reden.

    Gefällt mir

  20. Nein, meine Zimtsterne esse ich nicht. Nicht mehr. Erst vor 2 Jahren die Sache mit dem Cumarin, jetzt das hier… 😉
    Schöne, böse Geschichte, Sylvia.
    LG IMMON

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.