Rezensionen der Woche

Da wir ja aufgrund der Leipziger Messe letzte Woche abstinent waren, fehlt natürlich noch die Rezension der Woche aus der KW 11. Wir haben zu einem Werk aus der aktuellen Top10 eine tolle Rezension gefunden.

Der Rezensent konzentriert sich hauptsächlich auf die Ausgestaltung der Figuren in dem Werk. Seiner Meinung nach sollte die Hauptfigur wesentlich detaillierter in ihren Gedanken und ihrem Handeln dargestellt werden. Ausbaufähig findet der Rezensent auch die Handlungen der Protagonisten – das Werk biete so viel Potential, das dem Leser mehr Spannung bescheren könnte.

Die Details der Rezension von MissElli zu dem Werk Unter fremdem Namen findet Ihr hier.

Und die Rezension dieser Woche kommt gleich noch hintendran: In dieser Woche hat uns die Rezension von Lisa Leiteritz zu dem Werk Vertrau mir – vertrau mir nicht gut gefallen.

Als eine der ersten Rezensenten beschreibt sie gut übersichtlich die Handlung, gibt dem Leser einen ersten Eindruck. Auch in dieser Rezension betrifft die Kritik hauptsächlich die Charaktere des Romans – die Protagonisten sollten besonders hinsichtlich ihres Verhaltens noch einmal überarbeitet werden.
Der Rezensent wünscht sich mit „Metaphern und Sinnbildern“ eine größere Bindung zwischen Leser und Protagonisten entstehen zu lassen.

Herzlichen Glückwunsch,
neobooks


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s