Jasmin Zipperling über Netzwerken im Literaturbetrieb

Jasmin Zipperling

Natürlich reicht es als Autorin oder als Autor zu schreiben. Hau in die Tasten, bastle die wundertollste Geschichte, die die Welt je gelesen hat, veröffentliche sie und bleib ein Einzelkämpfer. Kann man machen. Oder sei Teil des Rudels.

Ein Gastbeitrag von Jasmin Zipperling

Wieso netzwerken?

Ich habe eine Neuigkeit für dich: Die Buchbranche besteht aus Menschen. Menschen haben Gefühle. Sollten diese Gefühle dir gegenüber positiv sein, ist man eher gewillt dir zu helfen. Hinzu kommt noch, dass du über dein Netzwerk von Dingen und Neuigkeiten erfährst, die interessant für dich sein und dir neue Möglichkeiten eröffnen können. Vielleicht geht es dir sogar wie mir: Nach einem Austausch mit Gleichgesinnten bin ich hochmotiviert und -inspiriert und kann es kaum erwarten zu schreiben.

Hör auf zu meckern!

Beim Netzwerken lautet meine heilige Regel: Hör auf zu meckern! Leider scheint es schick zu sein, immer alles schlechtzureden. Lass das! Erzähl lieber von den Dingen, die du toll findest. Hat dich gerade ein Buch umgehauen? Fotografiere es, teile es in den sozialen Netzwerken und verlinke die Autorin oder den Autor (gerne auch den Distributor oder Verlag – dann freuen die sich gleich mit). Dasselbe gilt, wenn du ein tolles Cover siehst oder auch einfach nur, wenn eine Kollegin etwas Nettes für dich getan hat – sprich darüber! Dabei verwende ich gerne Wörter wie „bitte“, „danke“ und „gerne“. Grundsätzlich gilt, dass dich ein freundlicher und konstruktiver Umgang weiterbringt. Die Betonung liegt auf „freundlich“ und „konstruktiv“ (hier könnte ich mich stundenlang festreden, aber das Team von neobooks guckt schon skeptisch, weil ich mich doch kurzhalten soll …).

Eine Hand wäscht die andere

Der Punkt dürfte allen klar sein. Wenn du anderen hilfst, helfen einige (vielleicht nicht alle) auch dir. Und du wirst überrascht sein, mit wie viel Dankbarkeit man dich bestäubt.

Besuche Veranstaltungen

Auf Veranstaltungen triffst du Menschen, die dasselbe mögen wie du. Für AutorInnen gibt es da die Messen in Leipzig und Frankfurt, die Buch Berlin, die Literaturcamps in Heidelberg und Bonn und viel mehr. Es gibt auch Events, die auf spezielle Genres zugeschnitten sind, wie zum Beispiel die Loveletter Convention oder die Phantastika.

Nutze soziale Netzwerke

Facebook, Twitter, Instagram … suche dir die Plattform heraus, die dich am ehesten anspricht und nutze sie. Vor allem mit Hashtags machst du andere auf dich aufmerksam und kommst ins Gespräch. Für Events gibt es passende Hashtags (#fbm17, #lbm17, #llc17, #litcamp17, etc.), es gibt aber auch die allgemeinen wie #schreiben, #amediting oder #Autorenleben. Schön ist es, wenn du selbst nach diesen Hashtags suchst und auf die Tweets und Posts der anderen reagierst. Netzwerken ist auch agieren, nicht bloß reagieren.

Aber ich bin schüchtern …

Schüchternheit ist eine Eigenschaft, kein Fehler. Es gibt auch für zurückhaltende Menschen die Möglichkeit zu netzwerken:

  • Tritt einem Verein bei. Der Vorteil daran ist, dass die Mitglieder auf dich zukommen. Du musst dich nicht zum ersten Schritt überwinden. Alleine durch die Mitgliedschaft gehörst du dazu und findest Anschluss.
  • Nimm dir eine nicht-schüchterne Person zur Seite. Wenn du auf einer Veranstaltung eine Person siehst, die du schon immer mal kennenlernen wolltest, dann lass die andere Person die Kontaktaufnahme regeln. Das habe ich auch schon für Freunde gemacht. „Hi Doris! Ich bin Jasmin, das ist Tim. Er hat mir schon so viel von deinen Büchern erzählt, dass ich sie jetzt einfach lesen muss!“ – Zack! Doris redet mit Tim.

So, jetzt seid ihr dran. Viel Spaß beim Netzwerken! Wenn ihr noch Fragen habt – das Team von neobooks und ich beantworten sie euch gerne.


2 Gedanken zu “Jasmin Zipperling über Netzwerken im Literaturbetrieb

  1. Herzlichen Dank für diese tollen Tipps, die über das übliche Repertoire hinausgehen (auch für Schüchterne …). Ich habe deinen motivierenden Beitrag liebend gerne gelesen und werde ihn auch gern meinen KollegInnen weiterempfehlen.
    Sonnige Feiertage für dich, das Team und die Besucher hier!
    Annina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s