Zwei auf einen Streich

Hier kommt sie, die erste wiederbelebte Rezension der Woche.

Warum es so lange gedauert hat? Weil wir uns einfach nicht entscheiden konnten.

Wir haben zwischen den Rezensionen von Florian Tietgen zu Schicksalssteine und MissGlueck zu Sophies Spiegel geschwankt.
Beide Rezensionen sind sehr ausführlich, setzen sich detailliert mit dem Werk auseinander. Die Rezensenten geben dem Leser einen guten Einstieg in die Geschichte und beschäftigen sich intensiv mit der sprachlichen Umsetzung der Werke. Kritik wird natürlich geübt, aber immer in einem freundlichen Ton, mit einer Begründung und Lösungsvorschlägen.

Ob wir uns überhaupt entschieden haben?
Ja, mit einem lachenden und einem weinenden Auge:) Die erste Rezension der Woche geht an Florian Tietgen für die Rezension zu Schicksalssteine. Über die Grenzen des Genres hinaus geht Florian auf die Zielgruppenproblematik ein: Auch als Wenig-Fantasy-Leser wagt er sich an das Werk heran und argumentiert sachlich aus der Sicht eines interessierten Lesers, den die Idee des Buches zumindest gepackt hat.

Herzlichen Glückwunsch!
neobooks bis zur nächsten Runde. Vorschläge immer an uns:)
VG


6 thoughts on “Zwei auf einen Streich

  1. Meinen Vorschlag für Woche zwei hatte ich unter „Revival der Rezension der Woche“ schon abgegeben. Ich hoffe, er wird auch dort gesehen und beachtet. LG
    Anne

    Gefällt mir

  2. An dieser Stelle möchte ich erst einmal Florian gratulieren. Seine Rezension war dermaßen hilfreich, dass ich mich heute Morgen dafür entschlossen habe die Leseprobe zu Schicksalssteine zu löschen und das gesamte Werk auf die angemerkten Schwächen hin zu überarbeiten. Leider habe ich erst DANACH gesehen, dass Florians Rezension zur Rezension zur Rezension der Woche gekürt wurde. Ich möchte mich hiermit ausdrücklich dafür entschuldigen so unaufmerksam gewesen zu sein. Für diejenigen, die gerne einen Blick auf die Rezension werfen wollen – um sich ein Beispiel zu nehmen ;)) – werde ich sie aber gerne im Forum noch einmal zum Nachlesen veröffentlichen. Also noch einmal: Glückwunsch Florian und Entschuldigung fürs Löschen!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s