Rezension des Monats Januar und der 1. Woche im Februar

Wir gratulieren Lucy ganz herzlich zur „Rezension des Monats Januar“! Sie hat euch mit 43% der Stimmen am meisten überzeugt. Hier findet ihr die Ergebnisse der Umfrage.

Liebe Lucy: Weiter so! Den Buchwunsch – „Der Augensammler“ oder „Die Ketzerbraut“ – bitte mit der Adresse, an die wir das Buch senden sollen, an team@neobooks.com mailen.

Im Februar ist uns Malu diese Woche besonders aufgefallen. Ihre Rezensionen zu den Titeln „Der Handlanger des Schicksals„, „Shina Meiyo“ und „Sonne, Wind und Mord“ haben uns allesamt überzeugt. Leider müssen wir uns für eine Rezension entscheiden… Die Wahl ist auf ihre Bewertung des Titels „Sonne, Wind und Mord“ gefallen, an den sich Malu als erste Rezensentin gewagt hat.

Handlung: Die kurze Beschreibung der Handlung liefert dem Leser einen guten Überblick über das Geschehen.

Figuren: Malu zählt die Figuren auf anstatt sich auf eine Hauptfigur zu konzentrieren. Beides sind Herangehensweisen, die ihre Berechtigung haben. Den Eindruck, den die Figuren bei ihr hinterlassen haben, fasst sie in einem Satz zusammen: „Die meisten Figuren sind knapp, doch sehr anschaulich beschrieben, so dass ein Bild im Kopf entsteht.“

Sprache/Duktus: Malu bescheinigt dem Werk eine spannungsreiche, flüssige Sprache. Ihr gefallen die Fremdworte, die der Autor einstreut. Einige Ungereimtheiten sowie ein paar Rechtschreibfehler sind ihr jedoch aufgefallen, die sie mit Beispielen belegt.

Struktur
: Auf die Struktur geht Malu nur kurz ein – es wird deutlich, dass die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt wird, was Malu zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht bewertet, sondern nur neutral feststellt.

Zusammenfassend
: Malu lobt den Prolog und die Spannung, die während des ganzen Textes spürbar ist. Ein wenig mehr Humor und Freude würde sie jedoch empfehlen. Als störend empfand sie die Perspektivwechsel, die teilweise Irritationen hervorrufen. Insgesamt zieht sie ein positives Fazit: „Ich würde meinen: Das hier ist ein Rohdiamant.“

Insgesamt halten sich in dieser Rezension Lob, Krititk und Anregungen in etwa die Waage. Der Autor kann aus der Bewertung viel lernen und sein Werk so optimieren.

Wir gratulieren Malu herzlich zu dieser wirklich gelungenen Rezension!


7 thoughts on “Rezension des Monats Januar und der 1. Woche im Februar

  1. Liebes neobooks-Team,

    ich freue mich und werde sicher weiter rezensieren. Es will nur alles unter einen Hut gebracht werden. Jetzt kann ich Inga Hettens Begeisterung zur ersten Monatsrezension richtig nachempfinden. Es ist schön zu merken, dass die Bemühungen nicht sinnlos sind.
    Außerdem bin ich glücklich darüber, mir ein Buch aussuchen zu dürfen. Zu einem Buch kann ich nie nein sagen. Herrlich!
    Liebe Grüße
    Lucy

    Gefällt mir

  2. Hallo Malu,

    ich gratuliere dir ganz herzlich zur Wochenrezension. Wow! Drei Superleistungen in einer Woche. Das verdient Beachtung. Viel Spass bei den nächsten Rezensionen. Es ist immer spannend, was einen erwartet.
    Es grüßt dich
    Lucy

    Gefällt mir

    1. Oh danke Lucy, ich habe deine Nachricht erst heute gelesen. Danke dem neobooks-Team, das meinen Beitrag aus der Rezensionsflut herausgefischt und für gut befunden hat. Und dir, liebe Lucy, meinen ganz herzlichen Glückwunsch zur Rezension des Monats! Sylvia, auch dir lieben Dank!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s