neobooks stellt sich vor: Julia

Liebe Julia, was machst du als Praktikantin bei neobooks?

Ich habe bereits erste spannende Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen erhalten, darunter das Vorgehen bei den Auslieferungen an die Händler, die Suche nach vielversprechenden Autoren und das Community Management. Ich freue mich darauf in den nächsten drei Monaten alles über neobooks zu lernen und kreativ an Projekten wie der Messevorbereitung mitarbeiten zu dürfen.

Was bedeutet neobooks für dich?

Neobooks ist eine einmalige Idee. Es profitieren nicht nur die Autoren, die ihre Werke veröffentlichen und dadurch Leser finden können, sondern auch die Leser, die mitbestimmen dürfen, in welche Richtung sich der Buchmarkt entwickelt, und die Lektoren, deren Akquisearbeit dadurch erleichtert wird.

Was ist dein derzeitiger Liebling für den Reader?

Momentan lese ich gerne unterhaltsame Romantasy auf dem Reader, wie beispielsweise von Jennifer Armentrout.

Klassiker oder neuester Bestseller? Welcher Lesetyp bist du?

Ich lese, was mir gerade so über den Weg läuft und mich thematisch anspringt. Insgesamt sind es doch eher neuere Titel, die mich interessieren. Vereinzelt kann es aber durchaus auch passieren, dass ich mittendrin Lust habe, in einem Klassiker zu schmökern.

Lesen – wann und wo?

Habe ich ein gutes Buch, sind mir die Zeit und der Ort eigentlich egal, dann lese ich auch im Stehen in der Bahn. Wenn ich aber einen Lieblingsplatz und –zeitpunkt benennen müsste, dann im Sonnenschein Zuhause auf dem Balkon.

Was machst du außer Lesen in deiner Freizeit?

Ich gehe gerne Laufen und mache Taekwondo. Ansonsten treffe ich mich gerne mit Freunden zum Koch- und Filmabend und hin und wieder spiele ich gerne auch mal ein Computerspiel.

Was ist dein Lieblingsort in München?

Der große grüne Park mit Schrebergärten zwischen Hadern und Pasing, wo ich auch wohne.

Lamml Julia schwarz weiß


2 thoughts on “neobooks stellt sich vor: Julia

  1. Good luck, Julia! Ich bin fast fertig mit meinem ersten Buch und werde alle Hilfe noetig haben, denn ich bin schon im Mittelalter! Mittleren Alter! Ciao, Uschi Swaine

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s