Zwei Wochen in der Höhle des Selfpublishing – mein Praktikum bei neobooks

Manche hatten ja schon das „Glück“, ein Problem bei der E-Book-Erstellung oder Auslieferung zu haben, und konnten erfahren, wie nett der Support bei neobooks ist. Ich war so glücklich, zwei Wochen lang erleben zu dürfen, dass sie sich am Telefon oder in den E-Mails gar nicht verstellen, sondern wirklich so sind.

Ingrid zum Beispiel backt nicht nur ganz großartige Plätzchen (ein Rezept hat sie ja schon geteilt – es lohnt sich, das nachzubacken), sondern auch ganz viele davon. „Aber Ingrid, ich habe heute schon genug gegessen“ – „Willkommen im Dezember“, sagt sie dann. Vielleicht sind die Plätzchen auch der Grund, warum Evi und alle anderen hier so schnell und viel arbeiten können. Dementsprechend voll war mein Schreibtisch nach zwei Wochen mit Notizen und Ideen, Erklärungen und Anleitungen.

IMG_20141212_150711
Und ich habe nicht einmal viel, geschweige denn alles mitgeschrieben…

Wenn ich gerade nichts gelernt habe – und das kam nicht so oft vor – hat man mir spannende Aufgaben zugeschoben. Statt Kaffee zu kochen, habe ich zum Beispiel ein bisschen am Blog gebastelt (neue Kategorien! Tolle Tags! Dieser Beitrag!) oder einen Newsletter verschickt, was zum Glück niemand bemerkt hat.

Ich weiß nicht, was sie hier bei neobooks essen, wenn nicht Dezember ist und Plätzchenzeit, sondern zum Beispiel Februar, aber es muss was gutes sein: für nächstes Jahr haben sie einige tolle Sachen vor, ich glaube, so viel darf ich verraten.

Mein Kuchen hat leider etwas zu viel Zeit im Backofen abbekommen. „Ist da auch Kaffee drin“ war der „böseste“ Kommentar, den ich dafür gehört habe. Alle anderen haben mindestens ein Stück gegessen, und am Ende war alles weg. Ich auch, ich muss nämlich meinen Zug erwischen.


2 Gedanken zu “Zwei Wochen in der Höhle des Selfpublishing – mein Praktikum bei neobooks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s