Unsere Frauke – Qualitätsprüferin bei neobooks

Liebe Frauke, was machst du als Qualitätsprüferin bei neobooks?
2013 habe ich zunächst bei neobooks ein mehrmonatiges Praktikum absolviert. Als ich kurz darauf die Chance hatte, zum Team zurückzukehren, habe ich nicht gezögert. Inzwischen bin ich seit fast genau einem Jahr als Qualitätsprüferin dabei und fühle mich im Team neobooks nach wie vor sehr wohl. Zusammen mit Clara prüfe ich die Werke der Autoren. Ich achte darauf, dass formale Richtlinien eingehalten werden, damit der Vertrieb der E-Books reibungslos klappt. Darüber hinaus ist es aber auch mein Bestreben, einfach schöne E-Books mitzuerstellen und das Beste aus einem Werk herauszuholen.

Was bedeutet neobooks für dich?
Für mich ist neobooks ein großartiges Beispiel moderner und zukunftsorientierter Verlagsarbeit; ein mit viel Engagement und Leidenschaft umgesetztes Konzept, welches vielen unterschiedlichen Autoren und dem Verlag großartige Möglichkeiten bietet. Ich finde es schön, dass mit neobooks jeder die Chance erhält, seine Geschichten und Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren. neobooks bedeutet für mich auch Fuß fassen im Verlagswesen, reichlich Erfahrung sammeln, interessante Menschen treffen und neue Freunde finden.

Was ist dein derzeitiger Liebling für den Reader?
Zuletzt war ich begeistert von dem Buch „Schicksal!“ von S. G. Browne. Momentan lese ich „Oryx und Crake“ von Margaret Atwood.

Klassiker oder neuester Bestseller? Welcher Lesetyp bist du?
Klassiker kommen schon hin und wieder vor, doch größtenteils lese ich moderne Werke. Die Bestseller-Listen verfolge ich zwar, wähle aber meinen Lesestoff nicht danach aus. Ich stöbere lieber in den Buchhandlungen oder auch online und lasse mich vom Cover, Beschreibungstext, von Zitaten und Rezensionen zu neuen Büchern verführen.

Lesen – wann und wo?
Wann: Da ich gerne Ruhe beim Lesen habe, lese ich außerhalb der Urlaubszeit am Wochenende und abends. Wo: Bei schönem Wetter gerne draußen, z.B. in Parks oder daheim auf der Terrasse. Bei schlechtem Wetter im Bett oder auf dem Sofa.

Was machst du außer lesen in deiner Freizeit?
Ein Großteil meiner Freizeit dreht sich um Musik: Musik hören, Konzerte besuchen und selbst Musik machen. Ich spiele Klavier und Flöte und beherrsche auch ein paar ausgefallene Instrumente, wie Krummhorn oder Gemshorn. Außerdem habe ich in mehreren Chören und einer Band gesungen. Ansonsten: Freunde treffen, ins Kino gehen, Serien schauen, wandern…

Was ist dein Lieblingsort in München?
Ich finde, München ist eine wunderschöne Stadt mit unglaublich vielen schönen Ecken. Gerne bin ich z.B. unterwegs in den inneren Stadtbezirken wie Altstadt-Lehel, Maxvorstadt oder Schwabing. Auch im Olympiapark und im Englischen Garten gefällt es mir sehr.

 

Hier findest du Frauke auf neobooks.

 

 

Frauke
Frauke

 

[facebook_like_button]
[facebook_send_button]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s