Freikarten für die Frankfurter Buchmesse!

Wer hat Lust, uns auf der Frankfurter Buchmesse zu besuchen?

Wir haben wieder viele schöne Veranstaltungen geplant:

– Digitale Projekte aus Lektoratssicht (Sa. 12.10.13, 11-11.30 h)
– neobooks Community Treff (Sa. 12.10.13, 12-14 h)
– eBook-Marketing (Sa. 12.10.13, 15-16 h)
– Selpublishing mit Verlags-Know-how (So. 13.10.13 11-12 h)
– eBook(Self-)Publishing – Do’s & Don’ts (So. 13.10.13, 14-15 h)

Wer uns noch nicht kennt, hat auf der Buchmesse die einmalige Gelegenheit, uns persönlich kennen zu lernen 🙂

Deshalb verlosen wir unter allen Teilnehmern 15 Tageskarten für die Frankfurter Buchemesse 2013!

Was ihr dafür tun müsst? Schreibt uns einfach, was Ihr auf der Buchmesse dieses Jahr unbedingt machen wollt. Was oder wen möchtet Ihr sehen?
Kommentiert bis einschließlich 20. September diesen Blogbeitrag, dann nehmt ihr an der Verlosung teil.

Viel Glück!


69 Gedanken zu “Freikarten für die Frankfurter Buchmesse!

  1. Hallo, ich möchte dieses Jahr endlich mal wieder auf die Buchmesse, ich möchte schlendern, das internationale Flair genießen und viele Entdeckungen machen. Die Leute beobachten, die Stände bewundern und ganz viele Bücher „beschnuppern“, den Neuigkeiten und Trends nachgehen und mich überraschen lassen!

    Gefällt mir

  2. Moin, vielleicht ist das schon ein alter Hut, aber mich würde interessieren, wie Verleger und Blogger miteinander umgehen. Bzw das Verhältnis zwischen digitalen und klassischen Publizisten – was beide Seiten voneinander lernen können/ schon gelernt haben. Und natürlich möchte ich eine Freikarte 🙂

    Gefällt mir

  3. Ich habe Verwandtschaft und Freunde in Frankfurt und freue mich jedes Jahr auf die Buchmesse. Abgesehen davon, dass ich mir neue Trends ansehen möchte, da ich und mehrere Freunde und Freundinnen gerade Romane schreiben, möchte ich mich dieses Jahr unbedingt näher zu den Ebooks informieren, da ich mit einigen Kommilitoninnen ein literarisches Ebook-Projekt starten möchte. Ich interessiere mich dabei besonders für Do und Don’ts, da wir das Projekt professionell aufziehen wollen, mit Lektorat und Korrektorat, Grafikern und Layoutern. Wir möchten uns versichern, dass Neobooks die richtige Plattform für uns ist. Über eine Freikarte würde ich mich, besonders bei beschränkten Studentenmitteln, riesig freuen.

    Gefällt mir

  4. Hallo Neobooks,
    ich war erstmals im Wettbewerb dabei und gleich sehr erfolgreich: mein Buch Malverde ist derzeit im Lektorat.
    Ich lerne auf dieser Plattform sehr viel, vor allem lerne ich neue Menschen und neue Ansichten kennen, die mich sehr bereichern. Sehr viel gefällt mir, was mir nicht gefällt, wird fair diskutiert.
    Besonders interessieren mich die Veranstaltungen
    – Digitale Projekte aus Lektoratssicht (Sa. 12.10.13, 11-11.30 h) und natürlich der
    – neobooks Community Treff (Sa. 12.10.13, 12-14 h)

    Ich bin leider nur am Samstag verfügbar.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

  5. Wenn möglich fahre ich zur Buchmesse in Frankfurt aber weiß noch nicht an welchem Tag. Ich würde mich am Samstag für das e-Book Marketing wie auch den Community Treff interessieren.
    Am Sonntag interessiert mich das Selbstpublishing mit Verlag Know-How wie auch danach die Do’s and Dont’s.
    Das beste ist ein Wochenticket und eine Übernachtung in Frankfurt am Samstag. Da sind die Hotels wieder viel billiger, weil die teuren Preise nur bis Freitag anhalten. Da habe ich schon Erfahrung gesammelt. Am Samstag kann man handeln. Am liebsten würde ich beide Tage gehen und müsste mit dem Zug fahren, wenn mein Mann nicht mit kommt.

    Gefällt mir

  6. Erstens würde ich liebendgerne mal die Gesichter hinter Neobooks kennenlernen und mich mit der Community rege austauschen. Eure Veranstaltungen sind natürlich der Hammer. Ein weiterer Grund, unbedingt da zu sein.
    Dann würde ich gerne Wulf Dorn treffen (ich weiß, er ist nicht bei euch, aber man soll ja ehrlich bleiben, oder?). Zu Karen Rose und Markus Heitz würde ich allerdings auch gerne gehen. Das alles wäre ein super Ablenkung für mich, da ich gerade mitten im Staatsexamen stecke und ein Wochenende Kopf-frei würde mir da wirklich guttun. Und überhaupt, die Frankfurter Buchmesse ist für mich eines DER Events des Jahres. Also her mit den Karten 😉

    Gefällt mir

  7. Ich freue mich tierisch auf die Buchmesse, vor allem darauf, meine Autorenkollegen/Innen und das Neobooks-Team wieder zu treffen.
    Außerdem möchte ich mir die neuen E-Reader ansehen und ein signiertes
    Buch von Nele Neuhaus hätte definitiv auch was.

    Gefällt mir

  8. Ich würde auf der Buchmesse sehr gerne Juliane Reichwein und Brigitte Brylla kennenlernen, weil mich wirklich interessiert, wer die Gesichter zu den beiden Frauen sind, die immer so geduldig meine unglaublich dämlichen Fragen beantwortet haben.

    Liebe Grüße
    Gilda Laske / Bist du mein Kind?

    Gefällt mir

  9. Bei der Veröffentlichung meines ersten Buches nahm ich am Stand meines Verlages an der Frankfurter Buchmesse teil. Mein gerade fertig gewordenes Manuskript:
    „Wenn die Trommeln schweigen – im Kral eines afrikanischen Schamanen“ möchte ich gern über neobooks veröffentlichen, gerne auch am Wettbrweb teilnehmen. Und was ist informativer, als die Macherinnen persönlich kennen zu lernen. Ich wär gern dabei.

    Gefällt mir

  10. Ich schreibe gerade an meinem zweiten Roman und ziehe in Erwägung, diesen als e-book erscheinen zu lassen. Dafür würde ich neobooks gern kennenlernen.

    Gefällt mir

  11. Ich war noch nie auf einer Buchmesse. Dieses Jahr, wird das bestimmt, auch nichts. Aber Aufgeschoben ist nicht aufgehoben 2014 bin ich dabei.
    Egal ob Freikarte oder nicht.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hannelore Richter

    Gefällt mir

  12. Das letzte Mal war ich anläßlich meines ersten Romans 1997 am Stand meines Verlages auf der Frankfurter Buchmesse. Mit meinem gerade fertig gestellten Manuskript „Wenn die Trommeln schweigen“ – Im Kral eines afrikanischen Schamanen möchte ich am Wettbewerb teinehmen und mein Buch evtl, bei neobooks veröffentlichen. Was wäre informativer, als die Macherinnen persönlich kennen zu lernen. Ich wäre gern dabei ;-).

    Gefällt mir

  13. Ich gehe dieses Jahr das erste Mal an die Buchmesse und freue mich schon darauf wie ein kleines Kind =) Da ich einen Blog habe, ist es für mich auch sehr interessant die Verläge sowie die Autoren direkt vor Ort einmal „kennenzulernen“ und zwischen Büchern und bücherliebhabenden Menschen fühle ich mich bestimmt am wohlsten, das kann ja nur gut werden =)

    Liebe Grüße
    Simone

    Gefällt mir

  14. Mich reizt die Buchmesse immer wieder, besonders Reisebücher – und für mein eigenes Projekt natürlich alles was mit dem Thema ebooks zu tun hat.

    Viele Grüße

    Michaela

    Gefällt mir

  15. Ich würde mich umsehen, was sich im Bereich eBook und Selfpublishing tut. Die Informationen zum Marketing von eBooks liesse ich mir nicht entgehen, und die Do’s und Don’ts könnten auch aufschlussreich sein. Im Weiteren natürlich die Hallen 5 und 6 zu den „United Nations of Publishing“, wo ich wohl längere Zeit am isländischen Stand (sofern es einen gibt) hängenbleiben würde 😉 Dazwischen, zur Entspannung, ein paar Lesungen, und natürlich Bücher schmökern.

    Gefällt mir

  16. Ich würde nicht nur unfassbar gerne die State of the Arts-Halle besuchen, sondern auch endlich einmal die Lektoratssicht kennen lernen. Was denken die Lektoren, wenn die ebooks schlussendlich auf ihren Schreibtischen landen? Ein persönliches Gespräch wäre fantastisch, vor allem, weil ich immer noch davon träume, selbst einmal Lektor zu werden….

    Gefällt mir

  17. Hallo,
    ich würde gern das ganze Team von neobooks kennen lernen. Leider habe ich kein bezahlbares Hotel gefunden, deshalb wird die Frankfurter Buchmesse für mich ausfallen. Und das, obwohl mein Kinderbuch „Space Belly Buttons“ auf der Messe zu finden sein wird! 😦
    Bei einem Gewinn würde ich es mir aber überlegen, ob ich 5 Stunden Hinfahrt und 5 Stunden Rückfahrt mit der Bahn für einen Tagesausflug in Kauf nehme… !
    Lieben Gruß von Chrissi 🙂

    Gefällt mir

  18. Ich möchte auf die Buchmesse,da ich noch nie dort war…ich liebe Buecher(Fantasy, Erotik,…)und davon am liebsten die,die man noch richtig anfassen,drin stöbern und auch schnuppern kann.Ich kenne auch eBooks,die ich am Computer lese,da hier das Bildschirm schön gross ist !
    Ich möchte die durch die Hallen schlendern und hier und da alles beschuppern und erleben…Auch die Anwesenheit von Autoren ist fuer mich interessant !
    Vielleicht sehen wir uns dort !

    LG 🙂 Karoliina

    Gefällt mir

  19. Ich liebe Bücher! Ich würde als erstes ganz langsam durch die Hallen wandern und nur die Atmosphäre auf mich wirken lassen, den unverwechselbaren Geruch von viel Papier in mich aufnehmen und und die Blicke wandern lassen. Und nachdem ich mit neobooks die tollsten Erfahrungen gemacht habe, würde ich natürlich auch gerne mal ein paar der „Profis“ kennenlernen. Vielleicht wären ein paar Autoren da, mit denen ich mich austauschen könnte und ansonsten würde ich alles, sogar die Strapazen die eine Messe mit sich bringt, einfach nur genießen. Und allen Noch-Skeptikern kann ich nur sagen: Neobooks ist die Plattform schlechthin. Sogar wenn man als technischer DAU (dümmster anzunehmender User) daherkommt. Jedes Problem wird professionel und ratzfatz gelöst!

    Gefällt mir

  20. Ich war noch nie auf einer Buchmesse, obwohl ich es mir schon oft vorgenommen habe. Ich war schon auf anderen Messen, z.B. auf der Musikmesse, und ich liebe die Atmosphäre in diesen Hallen.
    Ich würde mich umsehen und versuchen herauszufinden, ob es einen ‚Lesetrend‘ gibt und in welche Richtung der geht. Toll wäre, es ein paar nette, interessante Menschen zu treffen und gute Gespräche zu führen, Neues zu erfahren und Tipps zu kriegen. Und wenn ich dann noch zufällig Sebastian Fitzek begegnen würde, dann wäre das mein Tag – mit der Freikarte von neobooks. 😉

    Gefällt mir

  21. Freue mich sehr, wieder auf der Buchmesse zu sein.
    Aus bestimmten Gründen habe ich etwas pausiert mit den Besuchen und bin jetzt gepannt, Kolleginnen und Kollegen aus dem Illustrationsbereich und alle „meine Verlage“ wieder zu treffen. Natürlich geht es auch um neue gemeinsame Projekte!
    War vor meiner Pause über 25 Jahre in jedem Jahr auf der Messe.
    Wird mal wieder Zeit, alles neu aufleben zu lassen.
    Sicher wird es einen Besuch am Neobook-Stand geben. Habe nämlich ganz spezielle Fragen zum e-book-publishing mit Vorlagen aus Bild und Text…
    Hoffe sehr, dass ich dazu in Frankfurt eine klärende Antwort bekomme.
    Geht natürlich alles sehr viel leichter, wenn man eine Freikarte hat.
    Würde mich riesig darüber freuen!
    Bis dann!

    Gefällt mir

  22. Da wir seit Jahren kindertechnisch nicht auf die Buchmesse konnten, haben wir uns dieses Jahr für die Kinder einen Oma-Tag gebucht. Anlässlich unseres Jubiläums, weil wir das letzte Mal vor zehn Jahren dort waren. Ich bin gespannt, was sich seitdem auf der Buchmesse geändert hat und was beim Alten geblieben ist. Während ich damals eher die ‚großen‘ Verlage aufsuchte und mir ein T-Shirt von Comiczeichner Joscha unterschreiben ließ, zieht es mich dieses Jahr aus persönlichen Gründen natürlich insbesondere zu neobooks und DroemerKnaur. Logisch. Mein Mann informiert sich dort über das Neueste im Bereich russische Fantasy und interessante und jugendgerechte Schullektüre. Warum ich gerne die Freikarte hätte? Weil wir trotz 2012er Kind leider nicht in das Bundes-Projekt ‚Erziehungsgeld‘ fallen und die Windeln immer noch von unserem ‚Ersparten‘ finanzieren müssen 😉

    Gefällt mir

  23. Warum geht ein Formel1-Fan zum Nürburgring? Warum will ein Cineast zur Oskar-Verleihung? Warum will ich zur Büchermesse? 🙂
    Als Bücherliebhaber ist es einfach ein Muss, mal auf der Büchermesse gewesen zu sein. Austausch unter Gleichgesinnten, stöbern, lesen, staunen.

    Gefällt mir

  24. Gerne besuche ich den Stand von neobooks. Freue mich auf einen Austausch.
    Mich interessiert vor allem das Marketing. Was gibt es Neues und welche Sachbuch-Themen stehen im Vordergrund.
    Der Kinderbuch-Bereich interessiert mich sehr, denn ich habe ein Projekt, das ich noch in diesem Jahr auf den Weg bringen möchte.

    Gefällt mir

  25. Perry Rhodan ist auf der Buchmesse! Darauf freue ich mich am meisten. Am liebesten würde ich am Samstag die Exposéautoren treffen und ihnen einige Fragen bzgl. der aktuellen Handlung stellen. 🙂

    Gefällt mir

  26. Ich komme auf jeden Fall, mit oder ohne Freikarte, freue mich natürlich über eine Freikarte und freue mich auf das Gewühle und Gedrängel und auf die vielen Leute auf der Buchmesse. Auf die Veranstaltung „ebook-Marketing“ mit Juliane Reichwein bin ich sehr neugierig und melde mich hiermit an, was man aber nicht muss, also das Anmelden, hoffe, es gibt genügend Plätze.

    Gefällt mir

  27. Keine Ahnung, weshalb mein erster Kommentar hier nicht auftaucht, versuche ich es eben noch einmal.
    Also, ich habe bereits meine Fahrkarte für Frankfurt, nun fehlt noch die Eintrittskarte, die ich natürlich gerne gewinnen würde ;-). Ich möchte zum Community-Treffen und mir anhören, welcher Schwerpunkt bei einem eBook verlangt wird. Das interessiert mich. Und natürlich in der Masse an Büchern stöbern, die auf der Messe ausgestellt werden.

    Gefällt mir

  28. Ich würde zuerst ganz langsam durch die Hallen schlendern und die Atmosphäre auf mich wirken lassen, den unbeschreiblichen Geruch bedruckten Papiers und die vielen Bilder in mich aufnehmen. Dann würde ich mich riesig freuen, Autoren, aber vor allen Dingen die Neobook-Professionals kennen zu lernen und mich mit Ihnen auszutauschen. Neobooks ist immer die beste Wahl, für Autoren aber auch für „Nur-Leser“. Und vor allen Dingen, da wird auch dem schlimmsten technischen DAU (dümmster anzunehmender User) fachmännisch, freundlich und ratzfatz geholfen.

    Gefällt mir

  29. Ich war zum ersten Mal im Wettbewerb dabei und gleich richtig erfolgreich! Was mich aber noch mehr freut sind die vielen prima Leute, die ich durch die Community kennengelernt habe und die mich und mein Schreiben strak beeinflussen. Ich freue mich, einige von ihnen auf der Buchmesse zu treffen und auch Infos zu den Themen „Digitale Projekte aus Lektoratssicht“ und „- eBook-Marketing“ zu bekommen.
    Wir sehen uns!!
    Bis bald, viele Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

  30. Hallo, oh ja, das wäre prima, wenn ich eine Eintrittskarte gewinnen würde! Als erstes würde ich schauen, ob ich es wieder einen Info-Stand gibt von den Analphabeten – was prima wäre (ich arbeite in diesem Bereich). Dann würde ich mich wahrscheinlich über E-Books informieren, mir schwebt da nämlich so etwas vor…..;-) Ich würde natürlich nach neuen Lehrbüchern schauen, evtl. nach (kostenlosen) Unterrichtsmaterial und privat für mich natürlich nach Krimis, Studentenliteratur da ich gerade studiere, Bücher über Tiere, und mein Favorit: Der Silberburgverlag!!
    Viele Grüße!

    Gefällt mir

  31. „Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.“

    Welch weisen Worte Benjamin Franklins. Meine Regale können dies durchaus bezeugen, werden allerdings nicht gefragt 😀
    Denn: Leere Regale? Das geht? Unvorstellbar!

    Gleich an welchem Ort: Sofern ein Gegenstand auch nur im entferntesten nach Buch ausschaut, ist mein Interesse geweckt.

    Für die diesjährige Buchmesse habe ich mir einiges vorgenommen, doch ob es w.i.r.k.l.i.c.h. dazu kommen wird, steht in den Sternen. Die eine oder andere Autogrammstunde (z.B. von Tanja Kinkel), Lesung, Gewinnspielaktionen vielleicht. Mal schauen. Auf der FBM passiert sooo viel, da ist es wirklich schwer, sich n.i.c.h.t. im bunten Treiben zu verlieren.

    Oder in der Gastlandhalle XD

    Auch bei den Bereichen, die mit Ebook zu tun haben (Marketing und Co.), werde ich wohl einen näheren Blick riskieren. Mein eReader braucht eine neue Hülle! UND Nachschub – versteht sich *bg*

    Eine Freikarte zu gewinnen wäre eine schöne Überraschung (bzw. Erinnerung) 🙂

    Gefällt mir

  32. „Von Kindheit an war ich ein Freund des Lesens, und das bisschen Geld, das mir in die Hände kam, wurde für gute Bücher ausgegeben.“
    Welch Weise Worte Benjamin Franklins. Meine Regale können dies durchaus bezeugen, werden allerdings nicht gefragt 😀
    Denn: Leere Regale? Das geht? Unvorstellbar!
    Gleich an welchem Ort: Sofern ein Gegenstand auch nur im entferntesten nach Buch ausschaut, ist mein Interesse geweckt.
    Für die diesjährige Buchmesse habe ich mir einiges vorgenommen, doch ob es w.i.r.k.l.i.c.h. dazu kommen wird, steht noch in den Sternen. Die eine oder andere Autogrammstunde (z.B. von Tanja Kinkel), Lesung, Gewinnspielaktionen vielleicht. Mal schauen. Auf der FBM passiert sooo viel, da ist es wirklich schwer, sich n.i.c.h.t. im bunten Treiben zu verlieren.
    Oder in der Gastlandhalle XD
    Auch bei den Bereichen, die mit Ebooks zu tun haben, werde ich einen näheren Blick riskieren. Mein eReader braucht eine neue Hülle! UND Nachschub – versteht sich *bg*
    Eine Freikarte zu gewinnen wäre eine schöne Überraschung (bzw. Erinnerung) 🙂

    Gefällt mir

  33. Natürlich will ich euch und unbedingt am Stand besuchen und freue mich unbändig darauf, ganz viele neobooks Kollegen zu treffen! Letztes Jahr war ich zum ersten Mal dort bei euch und es war unglaublich aufregend. In diesem Jahr werde ich hoffentlich auch viele viele Blogger treffen, und da ich ganz in der Nähe der Messe wohne, kann ich an mehreren Tagen kommen und mir in Ruhe auch all die anderen Stände ansehen, die mich interessieren – und dabei ein paar Autoren-Vorbilder aus der Ferne bewundern 🙂

    Gefällt mir

  34. Nach dreimaligem Blogversuch hier der vierte (vielleicht klappt es diesmal):
    Gerne sieht man sich die Cosplayer an, eine echte Bereicherung für die Buchmesse.

    Gefällt mir

  35. Ich war noch nie auf einer Buchmesse.
    Für mich waren Bücher, vor meiner Erkrankung, nur bedrucktes Papier.
    Bücher waren Dinger die mir von dem 24 Stunden, Zeit stehlen. Jetzt weis ich
    wie gut man sich beim schreiben und lesen fühlen kann.
    Jetzt stell ich mir jeden Morgen die frage soll ich erst lesen oder schreiben.
    Vielen Dank an meine Ärzte, ich versuche so viel wie möglich von den
    24 Stunden mit schreiben zu verbringen.

    Ich wünsche ALLEN eine so gute Erfahrung in eurem Leben.

    Gefällt mir

  36. Hi! Natürlich will ich neobooks in Ffm. besuchen. Mal wissen, welche Leute dahinter stehen. Ist doch klar! Aber auch die vielen, vielen anderen Verlage interessieren mich. Soviel Lesestoff in einer Halle muss man nützen! Auch ausländische Verlage, zu denen man sonst eher keinen Bezug hat, finden immer mein Interesse. Man lernt immer dazu.

    Gefällt mir

  37. Auf der Buchmesse würde ich mich gerne mit anderen Lesern von lovelybooks treffen, mit denen ich schon viele Leserunden und andere tolle Aktionen zum Thema Buch erlebt habe, die ich aber noch nicht persönlich kennenlernen konnte. Gemeinsam einmal live statt digital auf Entdeckungstour zu gehen und sich gegenseitig Lieblingsautoren und Lieblingsbücher zu empfehlen, das wäre toll.

    Gefällt mir

  38. Seit Jahren möchte ich einmal auf die Frankfurter Buchmesse – ich liebe Bücher – allein schon die vielen wunderbaren Cover ein Genuss. Ich habe einige Lieblingsautoren – wäre toll den einen oder anderen persönlich treffen zu können, um vielleicht einige signierte Bücher als „Beute“ nach Hause zu bringen. Besonders interessiert mich auch die Überzeugungsarbeit die „Jung-Autoren“ oft leisten müssen bis sie eindlich einen Verlag finden, der ihre Manuskripte als Buch herausgeben möchte. Würde mich gern mit einigen unterhalten – über den sehr schwierigen Weg – bis zum fertig gedruckten Buch und ob Verlage viel eigene Ideen einbringen wollen.

    Gefällt mir

  39. Moin zusammen,

    ich war letztes Jahr auf der Buchmesse,und konnte mein Programm bei weitem nicht abarbeiten.Einfach zu viel Angebot.Möchte gerne wieder hin,und diesmal ansehen was ich damals verpasste.

    Ganz sicher Neues aus der Krimi-Welt,und Sachbücher zur Politik und Wirtschaft.
    Den Nachdenkseiten-Stand (die NDS sind mein derzeitiger Lieblingsblog) möchte ich diesmal unbedingt besuchen,und mit den Autoren/Betreibern diskutieren.

    Und noch einiges mehr…

    Gefällt mir

  40. Ich möchte mir auf der Buchmesse die Bücher anschauen , neues lernen…..
    Außerdem möchte gerne ARD , ZDF , 3sat … besuchen .
    Ich möchte mich überraschen lassen, was mich dieses Jahr zu Brasilien erwartet .
    Ich möchte gerne auch ein paar Bücher kaufen.
    Ich möchte gerne ein paar Autoren sehen , und Buchneuerscheinungen .
    Ich hoffe , dass dieses Jahr die Buchmesse wieder ein voller Erfolg wird !!

    Gefällt mir

  41. Die Buchmesse ist fantastisch!!!! Ein muß für meine Familie (Mann, 2 Kinder). Das absolute Highlight nach den Sommerferien. Ich möchte in diesem Jahr Aussschau nach den neuen Walter Moers halten und mich über ebooks informieren. Natürlich schlendern, schauen, lesen, lesen, lesen…..
    Für meine künftige Schwägerin muss ich mal den Manga Bereich durchstöbern.
    Eine Freikarte wär da natürlich genial.

    Gefällt mir

  42. Ich würde mir auf jeden Fall Zeit für das „Blaue Sofa“ nehmen und ich würde schauen doch ein paar Lesungen oder Interviews zu sehen. Materialien für Förderschulen müssen auch mit auf den Plan, aber am liebsten ist mir, wenn ich mich treiben lassen kann und sehe wer mir begegnet.

    Gefällt mir

  43. Ich möchte mir auf der Frankfurter Buchmesse unbedingt das Gastland anschauen, aber auch sonst einfach mal schauen, was es noch für schöne Lesungen,.. gibt. Auch EBooks sind durch meinen Ebook-Reader ganz interessant geworden und denke da bin ich auf der Buchmesse richtig, gerade wegen gedruckt und elektronisch, denn wird sicherlich auch gut Beides vorgestellt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s