Unser Motto heute: Drei auf einen Streich!

Wir stellen Euch die Rezensionen vor, die uns in den vergangenen drei Wochen auf neobooks ins Auge gefallen sind. Eins können wir schon vorwegnehmen, alle drei Rezensionen setzen sich wirklich detailliert und kritisch mit den Werken auseinander: Von wegen hier rieseln die Sternlein;)

Zunächst gehen wir noch einmal zurück in den August. Der Rezensent Kiste hat zu dem Werk Unter fremden Namen von Anne Lay eine wirklich ausführliche Rezension verfasst. Hauptsächlich kritisiert Kiste die späte oder fehlende Beschreibung der Protagonisten und ihrer Erlebnisse, was es dem Leser erschwert schnell eine Beziehung zu den Akteuren aufbauen zu können. Unter dem Punkt Sprache/Duktus werden, unter Einbezug zahlreicher Textbeispiele, konkret Fragen gestellt und auch Verbesserungsvorschläge genannt. Darüber hinaus mangle es an Beschreibungen, um dem Genre des historischen Romans wirklich gerecht zu werden und den Leser in diese Welt eintauchen zu lassen.

In der ersten Septemberwoche hat JanKempkens eine Rezension zu Entwickle Deinen Traum von Christoph Barth verfasst, die zwar vorwiegend negative Kritik für den Autor bereit hält, dennoch höflich ist und mit der eigenen Erfahrung des Rezensenten begründet wird. Besonders in der Kritik steht die Wahl des Titels, der dem Inhalt des Werks nicht gerecht wird. Das Werk halte wenig Mehrwert für den Leser bereit und solle aufgrund des Persönlichkeitsbezugs des Autors vielleicht lieber als Motivationsbuch gelten.

Vergangene Woche konnte sich Cornelius Hartz über eine wirklich ausführliche Rezension von LSAnderson zu seinem Werk Transit freuen. Der Leser findet sich durch die umfangreiche Handlungs- und Figurenbeschreibung schnell in die Geschichte ein. Besonders die zahlreichen, detailliert gezeichneten Figuren gehören allerdings zu den Kritikpunkten des Rezensenten. Mit den detaillierten Ausführungen zu Charakter und Alltag der Protagonisten lässt der Autor kaum mehr Spielraum für die Fantasie des Lesers. Insgesamt lobt und schätzt LSAnderson die Idee des Werks, gibt abschließend aber konstruktive Tipps für eine bessere Struktur und mehr Spannungsaufbau.

Herzlichen Glückwunsch an alle!
VG
Team neobooks

Alle Titel und natürlich die Rezensionen findet Ihr auf neobooks.com.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s